Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 ALLGEMEINES

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die ausschließliche Grundlage für sämtliche zwischen EasyEvents Geschäftsführer: J. Boiok, Bahnhofstr. 5, DE- 41236 Mönchengladbach (im Folgenden: DJ Talente) und deren Kunden begründeten Rechtsverhältnisse dar.

§2 GEGENSTAND DES VERTRAGS

Gegenstand des Vertrages ist die Vermittlung von Discjockeys oder anderen Künstlern (im Folgenden: ausführende Künstler) seitens EasyEvents für eine vom Kunden geplante und organisierte Veranstaltung insofern EasyEvents nicht selbst Veranstalter ist.

§3 ABLAUF

  1. Der Kunde übermittelt über ein Formular auf der Website www.dj-talente.de zunächst eine unverbindliche Anfrage an EasyEvents. Daraufhin unterbreitet EasyEvents dem Kunden per E-Mail und Post ein verbindliches Angebot. Mit dem unverbindlichen Angebot erhält der Kunde ein Link oder Vordruck zum Buchungsformular. Das ausgefüllte Formular sendet der Kunde mittels Post oder Internet an EasyEvents und erhält in Folge eine Buchungsbestätigung per E-Mail und Post, sowie und eine Rechnung, in der Veranstaltungstermin und Zahlungsmodalitäten aufgeführt sind.
  2. Nach der Buchung vermittelt EasyEvents einen ausführenden Künstler, der dann zu einer telefonischen Vorbesprechung mit dem Kunden in Kontakt tritt. Auf Wunsch kann auch ein persönliches Gespräch vereinbart werden, welches kostentechnisch zwischen dem Kunden und dem Künstler abgerechnet werden muss.
  3. Am vereinbarten Termin der Veranstaltung reist der ausführende Künstler am Veranstaltungsort an. Sowie der Künstler sein Equipment vorbereitet hat, ist die vertraglich vereinbarte Gage in Bar vom Kunden an den Künstler zu zahlen.
  4. Der Künstler absolviert seinen Auftritt.

§4 VERTRAGSSCHLUSS

Die Darstellung des Buchungsservices auf der Website www.dj-talente.de beinhaltet kein bindendes Angebot von der Agentur EasyEvents. Die Buchung, die der Kunde durch Absendung des Buchungsformulars an EasyEvents übermittelt, stellt ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss dar, welches EasyEvents mit übermittelter Buchungsbestätigung annimmt.

§5 LEISTUNGEN VON INRAW GERMANY

  1. Die Agentur EasyEvents übernimmt die Vermittlung eines ausführenden Künstlers gemäß den Vorgaben des Kunden, vermittelt das Vorgespräch zwischen ausführendem Künstler und Kunden und entsendet den ausführenden Künstler zum vereinbarten Veranstaltungstermin- und Ort. EasyEvents ist nicht selbst Veranstalter oder ausführender Künstler. EasyEvents übernimmt demnach keine Veranstalterpflichten, wie zum Beispiel die Anmeldung und Bezahlung von GEMA-Gebühren. Diese obliegen dem Kunden und schließen einen Regress gegen die Agentur EasyEvents sowie deren Künstler aus.
  2. Soweit nicht anders vereinbart, erscheint der ausführende Künstler mit seinem Equipment wie Bsp.: (einer Ton- und Lichtanlage) zum vereinbarten Veranstaltungstermin- und Ort, die auf Veranstaltungen für bis zu mindestens 200 Gäste ausgerichtet ist.

§6 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN UND FÄLLIGKEIT

  1. Mit der Buchungsbestätigung erhält der Kunde eine Rechnung. Die Höhe des Zahlungsbetrages ist Gesamtvergütung für die Vermittlung. Die Rechnung ist innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungserhalt an EasyEvents zu entrichten.
  2. Nach Abschluss der Veranstaltung ist der restliche Betrag des gebuchten Pakets fällig. Der Kunde muss den Restbetrag der Gesamtvergütung entweder in bar gegen Empfangsquittung an den ausführenden Künstler oder per Überweisung (i.d.R. nur Firmen und Behörden) an den Künstler entrichten. Dieses bedarf einer gesonderten Vereinbarung mit dem Künstler.

§7 STORNIERUNGEN

  1. Storniert der Kunde seine Buchung außerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist, fällt anstelle der Gesamtvergütung eine Stornopauschale in Höhe von 20% der Gesamtvergütung an.
  2. Storniert der Kunde seine Buchung bis acht Wochen vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin, fällt anstelle der Gesamtvergütung eine Stornopauschale in Höhe von 30% der Gesamtvergütung an.
  3. Storniert der Kunde seine Buchung bis vier Wochen vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin, fällt anstelle der Gesamtvergütung eine Stornopauschale in Höhe von 50% der Gesamtvergütung an.
  4. Bei kurzfristigen Stornierungen innerhalb der vier Wochen, die dem Veranstaltungstermin vorausgehen, fällt anstelle der Gesamtvergütung eine Stornopauschale in Höhe von 80% der Gesamtvergütung an.
  5. Bei kurzfristigen Buchungen, bei denen der Vertragsschluss zwischen Kunde und EasyEvents innerhalb der vier Wochen erfolgt, die dem Veranstaltungstermin vorausgehen, fällt im Falle der Stornierung durch den Kunden anstelle der Gesamtvergütung eine Stornopauschale in Höhe von 100% der Gesamtvergütung an.

§8 LEISTUNGSSTÖRUNGEN

Dem Kunden stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

§9 HAFTUNG

  1. EasyEvents haftet für sich oder einen Erfüllungsgehilfen nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz, es sei denn, es handelt sich um die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht („Kardinalspflicht“). Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalspflicht haftet EasyEvents für sich und ihre Erfüllungsgehilfen nur für solche typischen Schäden, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbar waren (höhere Gewalt).
  2. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt für vertragliche und außervertragliche Ansprüche. Für Personenschäden und für zugesicherte Eigenschaften haftet EasyEvents unbeschränkt.

§10 WIDERRUFSRECHT

  1. Widerrufsrecht: Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der seitens EasyEvents bestehenden Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB i.V.m. § 1 Abs. 1, 2 und4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gem. § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
  2. EasyEvents by INRAW GERMANY 
    Abt. DJ Talente 
    Geschäftsführer: J. Boiok – Postfach 2141 – DE-41339Korschenbroich
    E-Mail: easy(at)u11.de
  3. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn EasyEvents mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat.
  4. Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangener Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand an EasyEvents zurückgewähren, muss er EasyEvents insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss der Kunde innerhalb von 30 Tagen erfüllen. Die Frist hierfür beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung.

§11 DATENSCHUTZ

  1. Die vom Kunden im Rahmen seiner Bestellung freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten werden ausschließlich unter Beachtung des Datenschutzrechts verwendet.
  2. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur erhoben, sofern und soweit der Kunde solche Daten bei der Nutzung des Portals von EasyEvents freiwillig mitteilt. Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgen nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen EasyEvents und dem Kunden notwendig ist. Eine darüber hinaus gehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
  3. Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten.
  4. Der Inhalt dieser datenschutzrechtlichen Unterrichtung ist für den Kunden jederzeit auf der Website www.dj-talente.de abrufbar.
  5. Fragen zu Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Kundendaten, zu Auskünften, Berechtigungen, Sperrung oder Löschung von Daten sowie der Widerruferteilter Einwilligungen können an den Anbieter unter unten angegebenen Anschrift gerichtet werden.

§12 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Bei Unwirksamkeit einzelner Klauseln bleiben die übrigen Klauseln wirksam.
  2. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur für Ansprüche aus dem jeweiligen Vertrag geltend gemacht werden.
  3. Eine Aufrechnung ist nur mit bereits von der anderen Partei anerkannten oder gerichtlich festgestellten Ansprüchen möglich.
  4. Auf den vorliegenden Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.
  5. Mündliche Abreden bedürfen für ihre Wirksamkeit der Textform (§ 126 b BGB). Dies gilt ebenfalls für Änderungen und Ergänzungen des Vertragsinhaltes.